Radikale Ehrlichkeit!
Liebst du deine Lügen mehr als die Wahrheit? 

Mal ehrlich, was ist es, worauf du dich ultimativ verlassen kannst? Ich meine, wenn du radikal ehrlich bist, was ist das Einzige, was du WIRKLICH hast, das Einzige, was ist … egal wann und egal wo?

Wenn du ehrlich und wahrhaftig in dich rein spürst, wirst du schnell erkennen, dass nichts von dem, was du meintest zu sein - weder im Außen, noch im Innen - eine Quelle der Beständigkeit und des Vertrauens sind.

Nichts! Aber auch gar nichts!

Schau dir deine Gedanken an. Sie ziehen vorbei wie Wolken … mal hier und mal dort. Deine äußeren Lebensumstände, deine Stimmungen und Gefühle, wandelhaft wie das Wetter und dein Körper unterliegt dem Alterungsprozess.

„Erde zu Erde, Asche zur Asche, Staub zum Staube.“

Schon bald, bleibt von deiner Hülle und dem, was du von dir hältst, nichts mehr übrig.

„Ich hab doch noch ein paar Jahre“, denkt sich manch einer.

Doch bist du dir dessen wirklich sicher?

Die Wahrheit könnte dein Verstand gar nicht aushalten.

Das Ego fühlt sich pudelwohl mit der Vorstellung Herr „seines“ Schicksals zu sein und einen freien Willen zu besitzen.

Doch wir können das Leben weder kontrollieren noch beherrschen.

Radikale Ehrlichkeit

Gefangen im Gedanken-Labyrinth

Dein Verstand ist raffiniert!

Er nutzt sämtliche Konzepte, Gedanken und Gefühle, um dich von der ultimativen und unmittelbaren Wahrheit vor deiner Nase fernzuhalten.

Er zieht dich zurück in deine Vergangenheit, in der alles besser war oder eben alles schmerzhaft und unerträglich. Oder er schleppt dich in die Zukunft und verspricht dir eine heile Welt, wenn du nur dieses und jenes tust.

Er warnt dich vor tausend Dingen, vor denen du dich fürchten solltest und die Liste ist individuell und unendlich lang … Klima, Terroristen, die Rente, Geld, Beziehung, Job, Gesundheit, Spiritualität, Erleuchtung und, und, und.

Wenn ich über „Ängste und Probleme“ spreche, meine ich das Zwanghafte Kreisen um Gedanken und Gefühle aus Angst und Widerstand, ohne das daraus eine konstruktive und eigenverantwortliche Bewegung aus dir heraus entsteht, die eine wirkliche und wirksame Veränderung für dein Leben nach sich zieht.

Kurz gesagt: Ich rede hier von der Sucht nach Angst und Denken und der Unfähigkeit aus dem Karussell auszusteigen.

Dabei sind die Angebote des Teufels verlockend!

Du musst nur JETZT zustimmen, hier und da unterschreiben und dann geht’s los. Dein Ticket ins Elysium winkt dir zu!

Doch was ist der Preis, den du dafür zahlst und was bekommst du WIRKLICH davon?

Der Preis ist das einzige und gleichzeitig alles, was du hast!

Es ist dieser unendlich kurze Moment vor deinen Augen.

Dieser Augenblick, der nie aufhört, derselbe zu sein … ständig im Wandel, ständig im Fluss, ständig am Leben.

Das ist die Einzige Wahrheit, auf die du dich wirklich verlassen kannst, das einzige, was ist! Hier und jetzt!

Nicht gestern und auch nicht morgen!

Damit aber kann dein Ego nichts anfangen. Es fürchtet sich unendlich davor, denn es würde seinen Tod bedeuten. Ohne lineare Zeitachse von Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft würde es sich in diesem ewigen Moment verlieren.

Also flüstert es dir von hinten aus der Finsternis zu: „Streng dich an und lauf weiter… bald hast du’s geschafft, bald kommst du an“.

Doch wo? Wo bitte schön sollst du ankommen, außer dort wo du gerade bist?

Du kannst nirgendwo anders sein, als dort, wo du bist! Und das bedeutet keineswegs Stillstand. Das ist höchste Dynamik und Lebendigkeit.

Radikale Wahrheit

Radikale Wahrheit ist radikale Freiheit

Es heißt, „die Hoffnung stirbt zuletzt“. Doch meine Erfahrung ist eine andere.

Die Hoffnung stirbt zuerst!

Erst wenn es kein Hoffen und kein Bangen mehr gibt, erst dann beginnt das wahre Leben.

Nicht, dass das Leben nicht vorher stattgefunden hätte… doch war der Verstand bis zu seiner Niederlage viel zu sehr damit beschäftigt, das was ist zu kontrollieren.

Vor lauter Widerstand und Kämpfen war keine Raum mehr da für die Liebe … kein Raum für die Schönheit des Lebens, kein Blick für all die Farben und Düfte des Lebens, kein Tanz, kein Spiel und keine Leichtigkeit.

„Zulassen“ klingt so schön!

„Nimms doch einfach an und lass es zu, dann wird alles gut“.

Doch ein Scheißdreck!

Manchmal ist das Leben schmerzhaft, erschütternd und vernichtend. Gnadenlos wie ein unerbittlicher Sturm kommt es und nimmt dir alles, woran du dich festgehalten hast.

Das Leben kümmert sich genauso wenig um Sicherheit, wie um faule Kompromisse und Verhandlungen.

Vielleicht geht es am Ende gar nicht darum, wie sehr wir kontrolliert und wie sicher wir gelebt haben, sondern darum, wie intensiv, wie frei, wild und wahrhaftig wir gelebt und geliebt haben.

Die Hoffnung zu verlieren hat etwas unendlich Befreiendes.

Sie ermöglicht, dass das geschehen kann, was sowieso schon geschieht und immer geschah.

Nur ohne dein Leid und ohne deinen Widerstand. Man könnte auch sagen, es bringt dich in jenen Fluss aus dem du niemals ausgetreten bist.

Am Ende kommst du dort an, wo du begonnen hast, nur jetzt zum wahren Leben befreit!

Kommst du mit auf die Reise?

Dara

Deine Heldenreise ruft

Für alle, die neugierig darauf sind, sich auf die Reise zu begeben und ihrem Leben fundamental eine neue Kraft und Tiefe zu geben, denen kann ich die Heldenreise ans Herz legen.

Die Heldenreise ist ein Herzensprojekt von mir mit dem Namen „Der Phönix - Radikale Transformation“.

 

Heldenreise

In dieser 7 Monaten Einzelbegleitung bekommst du die Möglichkeiten und Werkzeuge in die Hand, sowie den Raum für deine Entwicklung, in dem Veränderung nachhaltig und tiefgreifend wirken kann, sodass alle Lebensbereiche und Ebenen - Körper, Geist und Seele - gleichermaßen berührt und bewegt werden.

Wenn du neugierig bist, kannst du hier mehr über die Heldenreise in Freiburg erfahren oder du kannst mich hier unten direkt kontaktieren für offene Fragen und besondere Wünsche.

Bleib auf dem Laufenden!

Jedes Abenteuer beginnt mit einem ersten Schritt!
Share This