Seite wählen

Zugang zu allen Möglichkeiten und Antworten

Meinungskriege, Chaos, Angst, Zusammenbruch alter Strukturen und tiefe Verzweiflung durchziehen im Moment die Welt da draußen. Selten war die innere und äußere Spaltung so sichtbar und fühlbar wie heute.

Viele suchen händeringend nach Halt und Sicherheit und fragen sich:

„Worauf kann ich mich wirklich verlassen?
Was ist nun richtig und wahr und was gut für mich?“

Hast du dabei schonmal beobachtet, was genau in dir passiert, wenn in dir eine Frage auftaucht?

Hast du wahrgenommen, wie sich dein Körper und Bewusstsein dabei verengt und zusammenzieht und wie sich dein Fokus immer mehr von einer entspannten Offenheit - sofern du darin warst - zu einem engen Tunnelblick verengt und verhärtet?

Eine Frage ist der Wunsch oder der Versuch des Mindes diese Enge, diesen Krampf, die Angst und Unsicherheit die gerade auftaucht, mit Wissen zu beenden.

Es ist die Suche nach Lösungen für Probleme, die nicht existieren. Denn das Leben an sich IST kein Problem. Es ist, was es ist - das nackte Leben.

Gleichzeitig ist eine Frage der Wunsch des Herzens nach Evolution … nach Ausdehnung, nach einem größeren Raum, indem Neues Platz findet.

Und wenn wir eng werden, ist da kein Raum für das Neue.

Ich spreche an dieser Stelle von Ego / Verstand / Mind / Programm in dir, welches sich dieser Fragen bedingt. Weiter unten gehe ich auf die tiefere Herzens-Ebene von Fragen ein, die dich mitten ins Leben führt, als in die Fesseln deiner alten Struktur.

Die Suche nach Antwort ist die Bemühung deines Verstandes nach einer totalen Sicherheit in diesem Moment. Doch auch dieser unendlich kurze Moment geht vorüber und der nächste ist schon da.

Das heißt, deine Antworten sind NIE aktuell.
Du bist immer zu spät!

Außer, die Antwort bezieht sich auf diesen Moment das hier und jetzt IST. (Dazu weiter unten mehr)

Das was ich schreibe, spricht eine tiefere Ebene in dir an, die genau weiß, wovon ich spreche. Wenn dein Verstand verwirrt ist oder etwas nicht versteht, lies einfach weiter und lass es auf dich wirken.

Wenn die Identifikation mit deinem denkenden Apparat da oben so stark ist, dass du die unendlichen Möglichkeiten in dir nicht wahrnimmst – die sich buchstäblich deinem Verstand entziehen, gibt es nur noch eine einzige Taktik im Umgang mit Angst:

Schnell der nächsten Antwort hinterherjagen … sie soll Schutz und Sicherheit geben.

Doch wie lange willst du noch mitmachen? Wie lange willst dich noch zum Sklaven deines Verstandes machen und jedem erregenden Impuls hinterherrennen und vor jeder Angst weglaufen, die in deinem Körper und Bewusstsein auftauchen?

Ja, da sind Fragen und da sind vielleicht Ängste! Doch das sind Phänomene / Erscheinungen in deinem Bewusstsein … das bist nicht du!

Alles was du wahrnimmst, kannst du nicht sein! Also kannst an der Stelle folgende Fragen wie ein Steinchen in das Wasser deines Bewusstseins werfen und dabei zuschauen, wie sich die Wellen darin in alle Richtungen ausbreiten …

Wer ist es, der diese Erscheinungen … diese kommenden und gehenden Gedanken und Empfindungen wahrnimmt?

In welchem Raum taucht all das auf?

Und wer bezeugt / beobachtet das?

Gebe dir an dieser Stelle Zeit um die obigen Fragen in deinem Bewusstsein wirken zu lassen, bevor du weiterliest. Sonst sind es nur leere Worte ohne Bedeutung.

Fülle diese Fragen mit Aufmerksamkeit und Raum, nur wird es zu deiner erfahrbaren Wahrheit. … falls es dir nicht möglich ist, dann lies einfach weiter und komme am Ende noch hierher zurück.

Ich höre dabei oft: „Heißt das, dass ich nie wieder eine Frage haben darf?“

Nein! Um Gotteswillen! Sei neugierig und stelle so viele Fragen, wie es nur geht. Erforsche und entdecke NEUES!

Wenn der Verstand nicht trennt, zerlegt und deinen Bewusstseinsraum einengt, dann verwandelt sich eine Frage vom Wunsch nach Sicherheit in den Wunsch, sich selbst zu erfahren und auszudehnen …

Die Entscheidung liegt stets bei dir.
Doch wie geht das?

Raum unbegrenzter Möglichkeiten

Nächstes Mal wenn eine Frage, ein Wunsch, ein Impuls, eine Regung in dir auftaucht, die dich berührt - dabei ist es egal, was in dir berührt wird - von Angst und zu Tode betrübt, bis zu unendlicher Freude und Ektase – forsche mit folgender Möglichkeit:

- Nimm die die Erscheinung (Frage, Wunsch, Regung) in deinem Bewusstseins-Raum wahr. Dein Bewusstseins-Raum ist nicht dein Gedanken-Raum! Der Gedanken-Raum ist IM unendlichen Bewusstseins-Raum enthalten. (Eine Box in der Box in der Box in der Box, usw.)

- Entspanne dich in die Frage hinein und öffne dich immer tiefer und tiefer in den Raum um die Frage herum hinein.

- Werde zu einem offenen Gefäß in dem die Frage und der Raum um sie herum Platz bekommen und in diesem Raum einfach nur sein und wirken dürfen.

- Sei still und lausche.

- Wenn sich zwischen durch wieder - deutlich oder subtill unter der Oberfläche - Enge oder Anspannung durch die Frage bemerkbar macht, dann sinke immer tiefer in den Raum hinein. In dnm Raum, in dem die Frage auftaucht.

- Erlaube dir zu spüren … schalte all deine Sinne ein und nimm all Facetten wahr, was in dir geschieht.
Was spürst du?
Was siehst du?
Was hörst du?
Was riechst und schmeckst du?

- Lasse alles zu und halte an nichts fest …
Tauche immer tiefer hinein in den Raum und öffne dich immer weiter für die Frage …
Lasse deine Sinne immer schärfer feiner werden, so dass du in deinem Bewusstsein eine immer größere Bandbreite an Antworten und Möglichkeiten wahrnimmst - von den deutlichsten bis zu den subtilsten.

- Und lass dich dabei immer tiefer von dem berühren, was sich in dir zeigt und bewegt.
Schenk dir bei dem Prozess Zeit und spring nicht bei der ersten Regung gleich auf, sondern bleib und sinke immer tiefe… gib dir Zeit … gib dir Raum … und lass die Gefühle und Bilder und Empfunden immer tiefer in alle Schichten deines Seins sinken … körperlich, emotional, mental, seelisch und jenseits davon.

Es ist nicht die altbekannte Art von Frage – Antwort, die der Kopf aus dem Alltagsbewusstsein kennt. Hier wird dein Unter- und Überbewusstsein mit einbezogen. Diese sind viel kraftvollerer und liebender, als du es dir jemals vorstellen kannst. Viel fähiger und weiser als dein Verstand.

Hier ist das Tor zu Seins-Ebenen die du vielleicht aus den Träumen oder von Märchen, Mythen und Science-Fiction Filmen kennst. Doch diese sind real… sie erscheinen nur „fremd“, weil sich der Verstand nicht dahin traut.

Doch dem der es wagt, wirklich zu sehen, offenbaren sich Welten von unbeschreiblicher Schönheit und Liebe!

Um dich zu finden, musst du deinen Verstand verlieren, denn du bist weder dein Verstand noch bist du in der Box deines Verstandes gefangen. Dein Verstand ist in DIR, dein Körper ist in dir und die Welt ist in dir. Da draußen ist überhaupt nichts … es geschieht ALLES in dir!

Bist du bereit hinzuspringen in die Liebe, die Angst, die Schönheit, die Schatten, das Licht und das Leben?

 

Trau dich.
DU hast NICHTS zu verlieren, außer deine Alte Welt! 🙂

Von Herzen!
Dara

Ich bin gespannt, was sich dir zeigt und freu mich immer über Feedback und Rückmeldung.

Die Heldenreise

Wenn du den Ruf deines Herzens spürst,
ist es Zeit den Schritt ins Unbekannte zu wagen!

Für alle, die neugierig darauf sind, sich auf die Reise zu begeben und ihrem Leben fundamental eine neue Kraft und Tiefe zu geben, denen kann ich die Heldenreise ans Herz legen.

Die Heldenreise ist ein Herzensprojekt von mir mit dem Namen „Der Phönix - Radikale Transformation“.

 

Heldenreise

In dieser 7 Monaten Einzelbegleitung bekommst du die Möglichkeiten und Werkzeuge in die Hand, sowie den Raum für deine Entwicklung, in dem Veränderung nachhaltig und tiefgreifend wirken kann, sodass alle Lebensbereiche und Ebenen - Körper, Geist und Seele - gleichermaßen berührt und bewegt werden.

Wenn du neugierig bist, kannst du hier mehr über die Heldenreise in Freiburg erfahren oder du kannst mich hier unten direkt kontaktieren für offene Fragen und besondere Wünsche.

Bleib auf dem Laufenden!

Jedes Abenteuer beginnt mit einem ersten Schritt!
Share This