Bitte geh nicht! Bleib da!

„Bitte geh nicht! Bleib da!“

Das waren meine Worte an einen Freund, als ich vor Jahren in der Nacht zitternd am Boden lag und in meine damals tiefste und dunkelste Angst und Verzweiflung fiel.

„Ich bin da. Ich gehe nicht“, sagte er liebevoll und legte nur seine Hand sanft auf meinen Rücken.

Die Angst und Verzweiflung verschwand nicht einfach so … sie begleitete mich noch die halbe Nacht, doch durch seine Präsenz und Dableiben fand ich langsam in mir einen Ort, an dem ich der Finsternis begegnen konnte, einen Ort wo ich Dableiben konnte, anstatt von den schwarzen Wellen verschluckt zu werden oder mich in Flucht und Vermeidung zu vergessen.

Ich hatte damals keine Ahnung wie einfach und wesentlich sein Geschenk war. Einfach nur da zu bleiben, präsent, still, wohlwollend und offen.

Es ist so leicht dazubleiben, wenn wir auf der Siegerspur des Lebens sind und die Dinge rund laufen.

Doch wenns unbequem wird, ist es leicht abzuspringen … Betäubung und Unterhaltung sind nur einen Klick entfernt … Medien, Drogen, Beziehung, Essen … noch nie war es so leicht, wegzulaufen und sich selbst zu verlassen.

Dabei hält jeder Moment eine potenzielle Initiation für dich bereit … ein Tor … Leben … Tod … Wiedergeburt … doch ohne jegliche Garantie.

Es geht hier nicht um Sicherheit und Bequemlichkeit oder darum, dass es schön und richtig ist … nein, es geht um Hingabe und Vertrauen, um Authentizität und um Liebe und Radikalität … Liebe ist kein „ich guck mal“ und „ich probier mal rum“ … Liebe kennt keine halben Sachen … sie will DICH GANZ, und zwar JETZT, so wie DU BIST, nicht wenn du irgendwann besser oder der Liebe “würdig” bist.

Du wirst niemals gut genug sein, also hör auf zu versuchen gut, besser und richtig zu sein. Du bist schon da. Mit all deinen Ecken und Kanten, all deinen Ängsten und Schatten … dir fehlt nichts.

Uns wurde nur nicht beigebracht, stehenzubleiben, wenn die Liebe uns trifft.

Denn sie ist nicht so, wie Hollywood sie uns ausgemalt hat … sie ist wild, frei und unberechenbar und kann dem Verstand Angst machen, wenn sie uns unsere Täuschungen wegfegt … aber sie kann auch soo still, zart, sanft und heilend sein … und so vieles mehr, was sich den Worten entzieht.

Dieser Raum ist gerade am entstehen.
Zusammen mit Ulrich Haug und Aruna Kopplinger-Weber bieten wir bald einen Männer-Raum für genau das.

Es ist alles sehr Neu und Frisch und im Werden … es entsteht mit dir … mit dem wo du stehst und was dich berührt Mann. Wir lassen uns gerade vom Unbekannten führen und sind sehr sehr froh und gespannt auf das was kommt.

Sehr bald gibts mehr darüber. Stay tuned.

Bleib im Kontakt!

Jedes Abenteuer beginnt mit einem ersten Schritt!
Share This